WWW.BAIKALINFO.COM

Navigation: Startseite:: Land und Leute:: Kulinarisches Angebot:: Gewürze

Gewürze

Auf den Märkten werden Gewürze meist lose verkauft und in kleine Papier- oder Folietüten abgefüllt. Darunter gibt es eine ganze Reihe von Mischungen, die man ruhig mal ausprobieren sollte. Einige enthalten Kreuzkümmel (sira), den man dort vielleicht nicht sofort erwartet, sowie die unterschiedlichsten Kräuter, getrocknete Paprika oder Berberitzen. Zum Beispiel im Borschtsch oder Plov oder anderem geschmorten Fleisch oder sogar in gekochtem Fisch schmecken sie sehr gut und sind ein weiteres Beispiel für den Einfluss der alten Handelswege.

Berberitzen (barbaris): kleine getrocknete schwarze Beeren mit einem sehr säuerlichen Aroma. Sie werden mitgekocht - z.B. im Plov - und sind mit Rosinen vergleichbar, jedoch kleiner, fester und kaum süß.

Sachan Daila: kleine Blättchen einer Rhododendronart, die im Gebirge wächst. Wird oft zur Aromatisierung von schwarzem Tee verwendet, was ein herrlich blumiges Aroma ergibt. Laut Packungsbeilage auch gut für sämtliche Wehwechen von Migräne bis Impotenz. Es sollte jedoch nie pur aufgebrüht werden, da einige Inhaltsstoffe in zu hoher Konzentration giftig sind, zumindest aber stark anregend wirken und schon zu Schlaflosigkeit unter den Baikalplanern geführt haben...

Wilder Thymian (tschapress): wird in den Steppen rings um den Baikal gesammelt und zum Beispiel zum Teekochen verwendet. Wunderbarer Husten- und Erkältungstee!

WWW.BAIKALINFO.COM

(C) Baikalplan e.V. 2003 - 2007. Alle Rechte vorbehalten.

Wenn Sie diesen Artikel vervielfältigen oder veröffentlichen möchten, kontaktieren Sie uns bitte: info@baikalinfo.com